3D-Röntgen mit Computertomograph DVT (Digitaler Volumen Tomograph)

Mit diesem Röntgensystem sind wir in der Lage, jeden anatomischen Punkt am oder im Kopf dreidimensional anzusteuern und röntgenologisch sichtbar zu machen.

Dies ist immer dann besonders nützlich, wenn es darum geht, anatomische Strukturen oder Fremdkörper räumlich orientiert darzustellen oder ihre Größe und Verlauf exakt zu bestimmen.
Diese Möglichkeit gewinnt besonders in der Implantologie eine besondere Bedeutung, wenn Implantate in unmittelbarer Nähe von schützenswerten anatomischen Nachbarstrukturen geplant und eingebracht werden sollen.

Aber auch bei der Entfernung von tief im Knochen befindlichen Zähnen oder deren Freilegung zur kieferorthopädischen Einordnung ist dieses Verfahren schon fast unentbehrlich.

<— zurück


Patientenmeinung
Impressum Datenschutz Sitemap