anrufenmailenkontaktterminteilenFacebook
Praxis für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde</br>Martin N. Radwan   , Windhagen

Empfehlen Sie uns weiter

Teilen Sie unsere Internetseite mit Ihren Freunden.

Sinuslifting


Sollte durch körpereigene Abbaumaßnahmen zu wenig Knochen im seitlichen Bereich des Oberkiefers für eine Implantation zur Verfügung stehen, so sind wir in der Lage, mit einer speziellen Operationstechnik so viel Knochen dorthin zu verpflanzen, dass nun wieder das Einbringen eines Implantates möglich ist.

Das gelingt mit dem sogenannten Sinuslifting, bei dem unter die dem Knochen zugewandte schleimhautartige Auskleidung der Kieferhöhle Knochenersatzmaterial aus synthetischem und/oder körpereigenem Knochen eingebracht wird. Das ist notwendig, um dem späteren Implantat genügend Knochen zum Halt zur Verfügung zu stellen.

zurück

SWR-Fernsehen in unserer Praxis

Im Rahmen der Initiative „Schluss mit Pfusch in der Zahn(un)heilkunde“ erschien am 14.02.21 der Artikel „Au Backe“ in der FAZ zum Thema „Qualitätsdefizite bei Wurzelbehandlungen“, der auf unserer Homepage noch abrufbar ist.

Nun hat sich auch das SWR-Fernsehen des von der Politik ignorierten Themas angenommen und am letzten Freitag einen typischen Fall einer betroffenen Patientin beleuchtet.

Der Beitrag wird am Montag, den 14.06. zur Primetime um 20:15 im SWR in der Sendung Marktcheck / Doc Fischer gesendet.

Also nicht verpassen!

Ihr Praxis-Team